Seite weiterempfehlen | Kontakt | Impressum | Unternehmen | Datenschutz | Sitemap

Solaranlagen

Mit Hilfe von Solar- und Photovoltaikanlagen kann der Energiebedarf eines Haus verringert werden. Solaranlagen erzeugen aus der Sonneneinstrahlung Wärme und die Photovoltaikanlagen erzeugen Strom. Durch die Nutzung von Sonnenenergie wird der Heizenergiebedarf stark vermindert. Je nach Region und Qualität liefert eine Solaranlage bis zu 70% Ihres Wärmebedarfs - duschen und heizen Sie mit Hilfe der Sonnenenergie.

 

Wie funktionieren Solarthermie-Anlagen?

Die schwarzen Solarthermie-Kollektoren ziehen die Sonne stark an, so dass eine spezielle Flüssigkeit erhitzt wird, die dann wiederum die Sonnenwärme an den Solarspeicher abgibt. Dieser Solarspeicher ist wichtig, damit man auch noch Abends - wenn die Sonne nicht scheint - duschen und heizen kann.

Die spezielle Flüssigkeit (Wasser-Frostschutz-Gemisch) wird dabei erhitzt und über einen Wärmetauscher in den Solarspeicher, der häufig auch als Pufferspeicher bezeichnet wird, geleitet.

 

Der Solarspeicher

Der Solarspeicher ermöglicht, dass Sie die Sonnenenergie auch dann nutzen können, wenn die Sonne einmal nicht scheint - dies ist zumindest immer Abends der Fall. Daher ist der Solarspeicher ein ganz wichtiger Bestandteil der Anlage. Folglich sollten daher nicht nur gute Kollektoren, sondern auch ein guter Solarspeicher eingesetzt werden, um die Sonnenenergie effizient nutzen zu können.

Er gibt unterschiedliche Arten von Speichern. Häufig werden so genannte Kombi-Speicher eingesetzt, die für heißes Brauch- und Heizungswasser sorgen. Kombi-Speicher sind im Grunde nichts anderes als riesige Thermoskannen, die warmes Trink- und Heizungswasser speichern.

 

Die Kollektoren

Am häufigsten verwendet werden Flach- oder Röhrenkollektoren. Die schwarzen Flächen innerhalb dieser Kollektoren ziehen die Sonne an und sorgen dafür, dass die Sonnenstrahlung optimal genutzt wird. Die Röhrenkollektoren sind zwar etwas teuer, aber dafür auch etwas effizienter. Aber nicht nur die Art der Kollektoren entscheiden über eine optimale Nutzung der Sonnenenergie, sondern auch die Ausrichtung und Neigung des Daches.

Durch moderne Umwälzpumpen kann die Effizienz der Solaranlage zudem noch erhöht werden. Denn innovative Umwälzpumpen brauchen deutlich weniger Strom, als es normale Pumpen benötigen.


In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen gerne, welche Solaranlagen für Ihren Zweck am sinnvollsten sind.

 

© Baumanagement Thams